23.01.2018

Rekord: Über 5.000 Bewerbungen für InfraServ Knapsack

Der Bewerbermarkt wird spürbar enger und auch Arbeitgeber mit einem guten Ruf wie die InfraServ Knapsack müssen neue Wege gehen, um Bewerber von sich zu überzeugen – zahlreiche Maßnahmen und Projekte in der Personalabteilung haben 2017 dazu beigetragen, das ambitionierte Ziel von mehr als 100 Einstellungen neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen.


So wurde Anfang des Jahres beispielsweise ein neues Bewerbermanagement-Tool eingeführt, mit dessen Hilfe das Bewerbungsverfahren für Kandidaten deutlich vereinfacht und der Prozess zur Kandidatenbewertung in der Personalabteilung sowie in den Fachbereichen verschlankt werden konnte. Im Anschluss an diese technische Optimierung wurden zudem die Optik sowie die textliche Gestaltung der Stellenanzeigen neu überdacht und noch einmal verbessert.

Erfolgreiche HR-Maßnahmen, wie z.B. der Besuch zahlreicher Karrieremessen, der Ausbau der Karriereseiten von InfraServ Knapsack in den sozialen Netzwerken wie Facebook und LinkedIn oder auch die Aktion „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ wurden weiter fortgeführt. Zudem ist das Unternehmen zum vierten Mal in Folge von kununu als einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet worden.

Die Gesamtsumme der Maßnahmen, die solide Personalarbeit sowie der positive Arbeitsmarkt führten zu einem Bewerbungseingang von deutlich über 5.000 Bewerbungen im Jahr 2017 – ein neuer Rekord für InfraServ Knapsack!

Damit sich dieser positive Trend im nächsten Jahr fortsetzt, sind viele weitere Projekte geplant. Dazu gehören beispielsweise ein Update unseres Employer-Brandings, eine Social Media Kampagne zum Thema "20 Jahre ISK" sowie die Optimierung der Karriere-Website. Diese Maßnahmen werden dazu beitragen, dass InfraServ Knapsack sich auch im kommenden Jahr optimal auf dem Bewerbermarkt positionieren kann.