Viele Chancen für Young Professionals und erfahrene Fachkräfte

Industriemechaniker

Denken Sie gerne etwas weiter? Als erfolgreich wachsendes Unternehmen setzen wir auf allen Ebenen und in allen Bereichen auf qualifizierte Mitarbeiter, die mitdenken und ihre Ideen einbringen.

Ob erfahrene Fachkraft oder Young Professional, ob Meister, Techniker, Facharbeiter oder Kaufmann: Bei uns erwarten Sie interessante und anspruchsvolle Aufgaben, vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten und gute Perspektiven für Ihre Karriere.

Industriemechaniker/in

Gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung zum Industriemechaniker bzw. zur Industriemechanikerin bilden vertiefte Kenntnisse in den nachfolgend genannten Schulfächern:

Schulfächer

Physik: Angehende Industriemechaniker/innen lernen, mit technischen Systemen umzugehen und diese zu warten. Wissen aus dem Physik-Unterricht ist wichtig, um z.B. die notwendigen Grundlagen der Elektro- und Steuerungstechnik zu verstehen.Mathematik: Ob man mit Tabellen umgeht oder Maße, Volumina und Winkel für die Herstellung von Ersatzteilen berechnet: Zahlenverständnis muss man in der Ausbildung beweisen. Kenntnisse in Mathematik sind daher erforderlich.Werken/Technik: In der Ausbildung lernt man u.a., Bauteile aus Metall und Kunststoff anzufertigen. Handwerkliches Geschick ist z.B. beim Feilen, Bohren, Fräsen und Schleifen unabdingbar. Wer Kenntnisse aus dem Bereich Werken und Technik besitzt, tut sich ggf. leichter. Angehende Industriemechaniker/innen müssen Teilzeichnungen sowie Skizzen für Bauelemente von Funktionseinheiten und einfache Baugruppen erstellen. Hierfür sind Kenntnisse im technischen Zeichnen vorteilhaft.Informatik: Kenntnisse über informationstechnische Sachverhalte erleichtern den Einstieg in die Arbeit mit CNC-Maschinen.

Neigungen und Interessen

 

  • Interesse an Technik Neigung zum Umgang mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Neigung zu Tätigkeit mit körperlichem Einsatz (z.B. Transportieren schwerer Werkstücke)
  • Neigung zu handwerklicher Tätigkeit

Arbeitsverhalten

  • Sorgfalt (z.B. beim Auswerten technischer Unterlagen, beim Durchführen von Qualitätskontrollen, beim Instandsetzen von Maschinen
  • Teamfähigkeit   

zurück zur Übersicht