Anlagenplanung und -bau mit InfraServ Knapsack

Anlagenoptimierung

Steigende Energiekosten, neue Anforderungen an das Produkt, neue gesetzliche Rahmenbedingungen:

Es gibt viele gute Gründe für eine Anlagenoptimierung – und viele gute Optimierungsmaßnahmen! Welche Maßnahme am effektivsten ist, kann man nicht pauschal festlegen. Wir haben daher eine Methode entwickelt, mit der wir die für Ihr Unternehmen geeignetste Optimierungsmaßnahme bestimmen können.


Schritt 1: Ist-Zustand erfassen

Wer eine Anlage – oder einen Anlagenteil – optimieren will, weiß häufig nicht, an welcher „Stellschraube“ er zuerst drehen soll. Ohnehin sind in der Regel alle Verfahrensschritte eng miteinander verwoben; reguliert man irgendwo etwas herunter, muss man dafür etwas anderes hinaufregulieren. Um ein Nullsummenspiel zu verhindern, bestimmen wir zunächst den Ist-Zustand: Wir filtern aus dem Produktionsleitsystem alle relevanten Betriebsdaten heraus und erfassen mithilfe von computergesteuerten Werkzeugen die Energiekennzahlen. Auf diese Weise finden wir heraus, an welchen Schrauben man sinnvoller Weise drehen kann – und wie viel das unterm Strich bewirken würde.

Schritt 2: Simulationen erstellen

Wir setzen Modellierungs- und Simulationsprogramme ein, um zu berechnen, wie sich Veränderungen einzelner Parameter auf das gesamte Verfahren auswirken. Mithilfe von Simulationstools können wir auch Automatisierungs- und Regelungskonzepte testen und die Veränderung des Anlagenverhaltens in Echtzeit untersuchen.

Schritt 3: Auswertung

Zum Schluss bewerten unsere Experten im Rahmen der Konzeptplanung die ermittelten Ergebnisse – und präsentieren Ihnen dann eine Lösung, die das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis abbildet.